Archiv des Autors: peter

Neues Business-Portal für Internet-Unternehmer – jetzt kostenlos registrieren!

Werbebanner468

Informationen zum Thema Internet-Marketing gibt es wie Sand am Meer. So viele, dass man unmöglich den Überblick behalten kann. Noch schwieriger ist es, die Spreu vom Weizen, die wertvolle Information von irgendwelchem belanglosen Marketing-Einerlei, die glaubwürdige Quelle von dubiosen Angeboten zu unterscheiden.

Dazu kommt, dass sich das Internet und damit die Herausforderungen an einen Internet-Unternehmer rasant schnell ändern. Was heute noch als der top-aktuelle Marketing-Trend verkauft wird, ist morgen meist schon ein alter Hut oder hat sich gar als völlig überwertete Marketing-Blase entpuppt.

Das Internet und damit der Onlinehandel sind schon längst ihren Kinderschuhen entwachsen. Die Goldgräberjahre, in denen man schon mit einer bloßen Idee Millionen verdienen konnte sind lange vorbei. Dazu ist die Konkurrenz in allen Branchen mittlerweile viel zu groß und die vielgepriesenen Nischen, wenn es sie denn noch gibt, generieren eben nur ein Nischeneinkommen.

Ohne echtes Markting-Wissen und aktuelle Informationen wird niemand mehr Erfolg haben im Internet. Das bedeutet, dass jeder Internet-Unternehmer, egal ob Anfänger oder gestandener Profi, viel Zeit, Mühe und oft auch sehr viel Geld investieren muss, um an diese wertvollen, unverzichtbaren Informationen zu gelangen. Alles Dinge, die man viel besser und sinnvoller in sein eigentliches Geschäft investieren könnte und sollte.

Wie wäre es, wenn man alle wichtigen Informationen an einer Stelle, aus einer glaubwürdigen und professionellen Quelle beziehen könnte? Kein langes Suchen mehr. Nicht mehr die bangen Fragen:

  • Ist dieses Info-Produkt sein Geld überhaupt wert?
  • Kann man dem Anbieter trauen?
  • Kann ich mit den Informationen auch etwas anfangen?
  • Oder ist es wieder nur das gleiche, schon hundertmal gehörte und gelesene Marketing-Blabla…

Wenn Sie sich diese Fragen auch immer wieder stellen, dann schauen Sie sich doch einmal www.Netzreseller.de, das neue Business-Portal für Internet-Unternehmer an. Dort finden Sie jede Menge Informationen, Fach-Artikel, Video-Workshops und Marketing-Tools für Anfänger und auch für Profis. Echtes Marketing-Fachwissen von erfahrenen Internet-Profis. Und das alles aus einer einzigen Quelle. Das Suchen hat ein Ende!

Und das Beste ist: Zum Start gibt es jede Menge Profi-Wissen kostenlos. Zum Beispiel

  • den Workshop” So funktioniert Erfolg im Internet” : Deshalb sind einige Menschen so richtig erfolgreich und die meisten anderen eben nicht.
  • den Workshop “Erfolgreich Infoprodukte verkaufen”: In diesem Videokurs lernen Sie, wie Sie verkaufsstarke Landinpages erstellen, in WordPress Verkaufsseiten integrieren, Zahlungsmodule einfügen, u.v.m. Das sind die Grundlagen, um erfolgreich Infoprodukte zu verkaufen!
  • den Workshop “Geldverdienen mit Blogs”: Sie starten bei Null und werden Schritt für Schritt an den Aufbau eines auch langfristig erfolgreichen Blogs geführt. Ihr Weg zum Blogging-Erfolg mit vielen Bildern leicht verständlich und auch für Laien nachvollziehbar erklärt.
  • Tolle Marketing-Tools: Z.B. der Ecover-Creator, mit dem Sie in wenigen Schritten und auch als kompletter Laie sehr hochwertige Produktverpackungen erstellen können (Ebook-Cover, DVD-Cover + Disc, Produktbox, Software-Box, usw.)
  • Hochwertige Vorlagen für Landingpages, SqueezePages, Header-Vorlagen, u.v.m.

Melden Sich sich jetzt an und fangen Sie an Zeit und Mühe zu sparen, denn Sie wissen ja: Zeit ist Geld!

Klicken Sie einfach hier, um sich kostenlos zu registieren

Gutschein für Werbung

selbständig machen und Geld verdienen

Google hat aktuell eine Initiative mit dem Namen Online Motor Deutschland.

Man kann sich auf folgender Seite registrieren und erhält kostenlos einen Gutschein über 100 Euro. Mit diesem Gutschein kann man dann bei Google Werbung schalten und seine eigene Seite bewerben. Besonders für Existenzgründer ist dies eine günstige und gute Möglichkeit um auf sich aufmerksam zu machen.

http://www.online-motor-deutschland.de

Private Label Rights: Ihre Eintrittskarte ins Online-Geschäft

Während die Welt mit Sorge auf die sich zuspitzende wirtschaftliche Lage blickt, wächst das Online-Business regelmäßig im zweistelligen Bereich – fast schon asiatische Verhältnisse. Eine Möglichkeit, sich ohne großen Aufwand und mit einem minimalen Startkapital einen Teil dieses Kuchens zu sichern, möchte ich Ihnen heute vorstellen: die Private Label Rights.

Auch im Internet können Sie ganz ohne Produkte und Dienstleistungen kein Geld verdienen. Ihre Produkte sind der Grund, weshalb Interessenten überhaupt erst Ihre Webseite besuchen – ohne Besucher keine Kunden, ohne Kunden kein Umsatz. Denn auch wenn Sie Informationen verkaufen, Ihre Einnahmen also im Wesentlichen auf Werbung und Affiliate-Links aufbauen, so brauchen Sie natürlich Besucher.

Die Lösung: Private Label Rights

Die Entwicklung eigener Produkte ist teuer und aufwendig, erfordert enorme Budgets. Insbesondere dann, wenn Sie Ihr Online-Business als Nebenerwerb betreiben, sind derartige Investitionen meist gar nicht möglich. Die Lösung: Private Label Rights.

Mit Private Label Rights – kurz auch PLR genannt – können Sie ohne hohe Kosten und ohne großen Aufwand ein eigenes Produktportfolio aufbauen. Sie erwerben Lizenzen an E-Books, Online-Systemen, Tools, Dienstleistungen und anderen Artikeln und verkaufen diese Produkte dann an Ihre eigenen Kunden – ohne selbst Arbeit oder Geld in die Entwicklung investieren zu müssen.

Die so lizenzierten Produkte eignen sich insbesondere dazu, in ein bestehendes Konzept eingebunden zu werden. Falls Sie bereits über einen hochfrequentierten Blog zum Thema Social Network Marketing verfügen, so könnten Sie zum Beispiel zusätzlich noch E-Books über genau diese Thematik verkaufen. Auf diesem Wege schaffen Sie nicht nur einen Mehrwert für Ihre Besucher, sondern bauen sich auch eine weitere Einnahmequelle auf. Die Möglichkeiten hierfür sind zahlreich und erfordern keinen Mehraufwand.

Der Clou an diesen PLR-Produkten: Sie können sie frei verändern und an Ihre Zielgruppe anpassen. Sie sind also nicht an das ursprüngliche Produkt gebunden, sondern können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Darüber hinaus eignen sich PLR-Produkte natürlich nicht nur für den Verkauf, sondern lassen sich auch im Rahmen Ihrer Marketingstrategie als Geschenke effektiv einsetzen. Sie können Ihren (potentiellen) Kunden so ohne hohe Kosten und vor allem ohne Aufwand ein Mehr an Leistung und Information bieten – und sich damit deutlich von Ihrer Konkurrenz abheben.

Die perfekte Ergänzung: Affiliate-Links

Mit der Anpassung an Ihre Zielgruppe ist das Potenzial der Private Label Rights Produkte noch längst nicht ausgeschöpft. Mit ein paar Mausklicks machen Sie beispielsweise aus Ihren E-Books echte Gelddruckmaschinen. Bauen Sie zusätzlich Affiliate-Links ein, so verdienen Sie doppelt: am Verkauf Ihres Buches und an den Werbe-Einnahmen.

So könnten Sie, um nur ein Beispiel zu nennen, in Ihre Publikation zum Thema Social Network Marketing einen Link zu einer großen Marketingagentur einbauen. Für jeden Klick auf diese Verlinkung erhalten Sie dann einen vorher vereinbarten Betrag. Ganz einfach und auch hier wieder ohne nennenswerte Investitionen – perfekt, nicht wahr?

Das sollten Sie beachten

Das PLR-Modell bietet viele Vorteile, aber ein Problemfeld sollten Sie dabei nicht aus den Augen verlieren: Sie sind nicht der Einzige, der diese Produkte verkauft. Was im ersten Moment banal klingt, ist ein Nachteil, den Sie ernst nehmen sollten. Bieten Sie nämlich zusammen mit einem oder gar mehreren anderen Unternehmern ein absolut identisches Produkt an, so können Sie nur über den Preis oder über Zusatzleistungen miteinander konkurrieren. Eine Wettbewerbssituation, die einem Minenfeld gleich kommt, entsteht so doch ein Kreislauf der sich immer weiter unterbietenden Händler. Die Folge: Irgendwann verdienen Sie fast gar nichts mehr an Ihren Produkten – also vermeiden Sie am besten diese Art von Wettbewerb.

Zusatzleistungen jedoch sind ein probates Mittel. So könnten Sie beispielweise neben einer Dienstleistung noch ein E-Book zum Thema anbieten. Dieses Vorgehen ist jedoch mit höheren Kosten verbunden. Daher müssen Sie genauestens prüfen, was sich für Sie wirklich lohnt und bei welchen Strategien Sie am Ende „drauflegen“.

Weitaus unkomplizierter ist es, die eingekauften Produkte zu verändern. Oftmals ist hierzu kein besonders großer Aufwand notwendig – und wenn Sie jene Veränderung selbst vornehmen, fallen sogar keinerlei Kosten an. Der große Vorteil: Sie können Ihre PLR-Produkte anders bewerben und je nach Modifizierungsgrad an eine gänzlich andere Zielgruppe verkaufen. So entgehen Sie den Konkurrenzmechanismen und bieten in dieser Form einzigartige Produkte an.

Ein weiterer beachtenswerter Aspekt im Business mit digitalen Produkten sind die Lizenzen, unter denen die Artikel an Sie verkauft werden. Nicht jedes Produkt dürfen Sie verändern, nicht jedes verschenken. Die Lizenz, die Sie erhalten, sollten Sie aufmerksam durchlesen – und falls Sie Fragen haben, ist es ratsam, sich direkt an den Verkäufer zu wenden. Fünf wichtige Lizenzarten gibt es – Private Label Rights ist eine davon:

  • Personal Use Rights: Sie dürfen das Produkt für den persönlichen Gebrauch nutzen.
  • Giveaway Rights: Sie dürfen das Produkt selbst nutzen und verschenken.
  • Resale Rights: Sie dürfen das Produkt an Endabnehmer verkaufen.
  • Master Resale Rights: Sie dürfen das Produkt sowie die Lizenz für den Wiederverkauf anbieten.
  • Private Label Rights: Sie dürfen das Produkt zusätzlich frei verändern.

Möchten Sie Ihr Produkt anpassen, um damit wirklich wettbewerbsfähig zu sein, so müssen Sie also unbedingt darauf achten, eine Private Label Rights Lizenz zu erwerben.

PLR-Produkte kaufen

Digitale Produkte mit einer Privat Label Rights Lizenz sind im Internet auf den verschiedensten Portalen erhältlich. Die Qualität kann dabei stark schwanken. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen und Ihre Kosten minimal halten, so schauen Sie doch einfach einmal

> hier <

vorbei. Ein Aufwand, der sich lohnt, denn dort finden Sie nicht nur viele weitere Informationen zu PLR-Produkten, sondern auch das entsprechende Know-how für den erfolgreichen Verkauf.

Talent-Wettbewerb Marketing

Talent-Wettbewerb Marketing startet in Kürze. Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um eine Möglichkeit für Experten und Nachwuchstalente aus dem Bereich Marketing sich auf diesem Themengebiet zu messen. Als kleinen Ansporn gibt es natürlich auch einige Preise, diese hängen natürlich von der jeweiligen Platzierung jedes Einzelnen ab. Doch außer den Preisen gebührt dem Sieger auch noch Ruhm und Ehre und vor allem sollte man den Talent-Wettbewerb Marketing als Sprungbrett in die Marketing-Branche sehen.

SEO Seminar

Denn durch ein gutes Abschneiden bei dem Talent-Wettbewerb Marketing werden natürlich auch bekannte und große Firmen aufmerksam, dies gilt nicht nur für den ersten Platz, auch der zweite Platz wird noch genügend Aufmerksamkeit erhalten. Damit die Neulinge keinen Nachteil gegenüber den Experten haben, wird das Thema des diesjährigen Partnerprogramms noch geheim gehalten. Einen kleinen Tipp darf man jedoch geben, so werden auch dieses Jahr die Provisionen überdurchschnittlich sein und das Programm befasst sich mit den Themen fairer Handel, Nachhaltigkeit, grünem Lifestyle und Öko Produkten.

Natürlich wäre der Talent-Wettbewerb Marketing ohne die finanzielle Unterstützung vieler Sponsoren nicht möglich. Auch diese Jahr suchen wir deshalb wieder Sponsoren, die uns finanziell oder mit Sachpreisen zum Thema Nachhaltigkeit kräftig unterstützen. Melden sie sich bei uns, es lohnt sich auch für sie als Firmeninhaber, denn durch diesen Wettbewerb erhalten sie in der Öffentlichkeit durch die Medienpräsenz auch eine gute Werbung für ihr Unternehmen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sie an unserem Wettbewerb teilnehmen, sei es als Teilnehmer oder als Sponsor.

KubaSeoTräume – Neuer Seo Wettbewerb

KubaSeoTräume

Die Seite seoincentives.de hat einen neuen SEO-Wettbewerb gestartet. Bei dem Wettbewerb geht es darum, zu einem bestimmten Stichtag mit dem Wort KubaSeoTräume bei dem deutschen Ableger einer bekannten Suchmaschine auf Platz eins zu sein. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einen Screenshot gemacht was die Suchmaschine zu dem Wort KubaSeoTräume auspuckt. Und hier ist das entsprechende Bild dazu:

KubaSeoTräume Seo Wettbewerb

KubaSeoTräume Seo Wettbewerb

Den ersten Platz belegt aktuell eine Domain die so heißt wie das das entsprechende Keyword mit der TLD org.Im Klartext also KubaSeoTräume Punkt org. Angenehm überrascht war ich, weil ich schon auf dem zweiten Platz die Seite von SeoBunny vorgefunden habe, über deren Seite ich in letzter Zeit immer öfter gestolpert bin. Weiter so SeoBunny!
Sie hat sich sogar die Mühe gemacht ein Video bei YouTube hochzuladen das ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.




Kubaseoträume bei Youtube

Bei der YT Suche ist ihr Video sogar auf dem 2. Platz hinter diesem Clip:
(Vorsicht, der Sound bei diesem Kuba-SEO-Träume Beitrag ist ziemlich laut, also vorher Ton leise drehen.)

http://www.youtube.com/watch?v=0wAGNhHLLNs

Wie man auf dem Screenshot sehen kann sind auch schon einige Werbetreibende auf den Zug aufgesprungen und haben Werbeanzeigen mit dem heiß gehandelten Begriff geschaltet. Damit sich das ganze für die Werbenden richtig dolle lohnt hier noch ein Bild mit detaillierter Ansicht:

KubaSeoTräume Werbung

Bitteschön!




Ich habe den Begriff auch mal bei meiner Lieblings-Suchmaschine semager.de eingegeben und da sieht es lustigerweise ganz anders aus. Die Seiten die beim Marktführer auf den vorderen Plätzen sind tauchen bei der von mir favorisierten Suchseite nicht mal auf der ersten Seite auf. Natürlich habe ich auch das mit einem entsprechenden Bildschirmfoto dokumentiert. So bin ich eben. Und hier ist es auch schon:

semager.de Ergebnisse für KubaSeoTräume

http://www.semager.de/search/?q=kubaseoträume

Big G findet aktuell 455 Tausen Ergebnisse bei semager sind es nur etwas über 60 Tausen die bisher in der Datenbank sind.

Wann war der Start vom KubaSeoTräume Wettbewerb?

Die Aktion wurde Im Vorfeld auf verschiedenen Seiten und Foren angekündigt und ist offiziell am 10. Februar 2011 gestartet.

Das Ende des Wettbewerbs ist neun Wochen später um genau 14:00 Uhr. Da wird sich entscheiden welchem SEO die große Ehre gebührt nach Kuba fliegen zu dürfen und seinen Erfolg bei einer echten Cohiba unter der Sonne Kubas zu genießen. Kuba ist ein wirklich schönes Land voller Musik und Lebensfreude. Auch wenn es kein reiches Land ist, ist es auf jeden Fall einen Besuch wert. Nicht nur Kuba Seo Träume werden hier war. Es scheint so als wäre in Kuba die Zeit stehen geblieben. Alte Autos schmücken die Staßen Kuba’s und herrliche Musik ist allgegenwärtig. Aber für einen SEO wird es nicht nur ein Traum bleiben, ein SEO darf diese Träume nicht nur träumen sondern den Kuba-Traum selbst erleben wenn dieser Wettbewerb vorbei ist.

Und was findet man bei Twitter zu KubaSeoTräume?

Auch bei Twitter sind bereits zahlreiche Beiträge zu finden. Aber für die meisten dürften die Träume von Kuba zerplatzen. Den nur ein SEO darf den Kuba-Traum erleben, nur einer gewinnt ein Werbevertrag mit der BlaBla-Agentur und nur einer kommt auf das Cover von…

Uups, tschuligung! Hab mich hinreisen lassen. Falscher Film. Das war ja Heidi und ihre Topf-Models. Na dann will ich Euch mal nicht länger hinhalten. Hier die aktuellen Suchergebnisse unseres beliebten Microblogdienstes zu KubaSeoTräume.

http://twitter.com/#search?q=kubaseoträume

Sobald ich das hier fertig habe werde ich natürlich auch was zwitschern müssen, ist doch Ehrensache.




Tags: KubaSeoTräume – Kuba Seo Träume

Geld verdienen mit fairem Partnerprogramm

Wer seine Seite nicht für irgendein Partnerprogramm hergeben möchte, sondern ein Programm sucht, bei dem er ruhigen Gewissens mitmachen kann für den bietet die Fairena-Messe ein lukratives Partnerprogramm.

Die Provision liegt bei 20% per Sale und wenn man bedenkt, dass das günstigste Produkt knapp 250,- Euro kostet kommt da eine ganz anständige Provision zu Stande.

Weitere Informationen zum Partnerprogramm

Streetwear Shop für stylische T-Shirts

Streetwear und T-Shirt Shop

Streetwear – auf deutsch Straßenbekleidung. Was genau macht Streetwear aus? Was ist besonders an dieser Kleidung? Eine richtige Definition für Streetwear gibt es nicht wirklich. So kann jeder selbst entscheiden, welche Bekleidung er dafür hält. Auf jeden Fall sind sich wohl alle einig, wenn man von Kleidung redet, die gemütlich sein soll, die zweitens jeder Mensch tragen kann und drittens auch noch sehr stylisch aussehen und ohne Probleme bei jeder Freizeitbeschäftigung getragen werden können. Theoretisch kann das auch ein schickes Kleid oder ein Designer-Anzug sein, doch wer macht das schon? In Baggys, T-Shirts oder Kaputzenpullies den so genannten Hoodies ist das um einiges gemütlicher und stylischer.

Das macht eben Streetwear aus. Ein normales, herkömmliches und unauffälliges T-Shirt, das kann jeder tragen. Aber eine Trendmarke, die gerade mehr als angesagt ist und die neugierige Blicke auf sich zieht steht in der Gunst der Trendsetter natürlich viel weiter oben.

„Normalo“ Marken, die man in jedem Geschäft bekommt, die vielleicht auch schick sind fallen einfach nicht so auf wie die besonderen T-Shirts die man in folgenden Streetwear Shop bekommt. Wer wirklich etwas besonderes will, der sollte Streetwear Shops suchen die Kleidung anbieten die es nicht überall zu kaufen gibt.

Ich brauche keine Barhocker

Kennt ihr das auch? Ständig flattern einem irgendwelche Spammails ins Haus die man einfach nicht haben will.

Ich will keinen Barhocker, nein Jacqueline wir haben uns noch nie kennengelernt und nein danke ich brauche keine Potenzpillen.

Was kann man da gegen machen? Auf jedeFall nicht antworten, denn hat man erst einmal geantwortet weiß der Versender das es die eMail-Adresse gibt und die Spamflut hört nicht auf. Natürlich gibt es auch zahlreiche Spamfilter auf dem Markt, aber leider filtern diese auch eMail auf die man eigentlich gerne empfangen hätte und diese landen dann bei den unerwünschten Mails im Spamordner. Mir ist schon ein passiert, dass wichtige Mails deshalb nich ankamen und deshalb habe ich den Spamfilter wieder deaktiviert. Ich lege mir jetzt im Thunderbird selbst Filter nach eigenen Kriterien an, was oft sehr mühselig ist, weil sich natürlich immer wieder etwas ändert.

Was bisher sehr gut funktioniert ist mein Filter für russische Werbemails, dieser ist sehr einfach gestrickt. Nämlich so: wenn email enthält (einen Buchstaben aus dem russischen Alphabet) dann Mülleimer. Und Ruh is‘.

Du kommst hier nicht rein!

Was macht Ihr so gegen die lästige Spamflut?

Der zweite Tag

Gesten war die Geldlade den zweiten Tag online. Erfreulicher Weise konnte ich meine Seite auch schon im Index der Super-Suchmaschine finden. Nachdem ich gestern viel Werbung gemacht habe, war ich heute schon sehr gespannt auf die Zugriffsstatistiken.

Und?

Die Besucherzahl hat sich im Vergleich zum ersten Online-Tag vervierfacht, um genau zu sein waren es 109 Besucher. Ich bin zufrieden. Heute habe ich eigendlich keine Zeit, deshalb wird sich heute nicht viel tun und das Wochenende gehört meinen Kiddies. Aber am Montag geht das Rennen weiter.  Ich glaube ich werde es nicht schaffen die Visits nochmal zu vervierfachen, aber doppelt so viele würde ich schon gerne haben.

Zwei Besucher haben auch schon Artikel kommentiert. Danke!

Und wie sieht es finanziell aus?

Ja, der erste Euro ist auch schon verdient. Jetzt fehlen nur noch 10.89 und meine Startinverstition hat sich amortisiert. Eigendlich eine gute Bilanz nach zwei Tagen.

Startinvestition 11,89 Euro Jahresgebühr für das Webhosting
das macht ca. 3 Cent pro Tag (11,89 / 365 = 0,0325)
Verdienst nach zwei Tagen 1 Euro
macht 50 Cent pro Tag

Das kann sich doch sehen lassen, oder? Davon kann man in Mumbai schon einen viertel Tag überleben.

Für die Schlauberger:
Klar, ich hab ja auch einen Computer, der frisst Strom, das Internet kostet was und Eigenleistung ist ja auch was Wert…

Ich weiß.

Das stimmt, aber die Kosten wären in meinem Fall auch ohne dieses Projekt entstanden.

Ich werde heute wahrscheinlich auch nichts mehr posten, aber man weiß ja nie. Das einzige was ich heute noch gemacht habe war das Twitter-Verzeichnis zu erweitern.